Leserbrief in der NNP vom 25.Nov. 2020

Zu Lesermeinungen “Weitere Konsequenzen nötig“, “Kritik ist jahrelang abgeprallt “, “Stadtteil findet kein Gehör“ in den NNP-Ausgaben vom 3.11., 17.11. und 18.11.2020. Wie Frau Anke Föh-Harshmann (Steinbach), Andre Scheuren (Niederzeuzheim) und Regina Klein (Faulbach) in ihren Leserbriefen beklagen, muss dringend  etwas für die Verbesserung der Verkehrssituation in Hadamar getan werden. Und das nicht nur in der Kernstadt, sondern in allen Stadtteilen von Hadamar. Die Bürgerinitiative WfH (Wir für Hadamar) hatte zur letzten Stadtverordnetenversammlung am 23.10.2020, einen PRÜFANTRAG zum Thema „Neues […]

Weiterlesen

Anwohner fordern: Mehr Kontrollen!…

Viele Bereiche in der Hadamarer Innenstadt sind verkehrsberuhigt, zumindest verspricht das die Beschilderung. Bei einem Ortstermin im Bereich Neumarkt, Neugasse und Krämergasse haben uns Anwohner über die tatsächliche Situation informiert. Mehrere Eingaben an das Ordnungsamt der Stadt nach mehr Geschwindigkeitskontrollen verliefen demnach immer wieder im Sande. In der Vergangenheit seien zwar Messungen in der Neugasse erfolgt, diese hätten aber bis heute keine Konsequenzen gehabt, obwohl die gemessenen Geschwindigkeiten weit über dem erlaubten Rahmen für verkehrsberuhigte Bereiche gelegen hatten. Der WfH […]

Weiterlesen

Anja Obermann als Bürgermeister- und Spitzenkandidatin der WfH einstimmig nominiert!

Bei ihrer am Freitag 06.11.2020 stattgefundenen Nominierungs-Versammlung für die Kommunalwahl 2021, hat die Bürgerinitiative „Wir für Hadamar“ Anja Obermann einstimmig zur Bürgermeister- und Spitzenkandidatin für die am 14. März 2021 anstehenden Wahlen für das Bürgermeisteramt und das Stadtparlament der Stadt Hadamar gewählt.Die Mitglieder der Bürgerinitiative „Wir für Hadamar“ trafen sich am vergangenen Freitagabend unter Beachtung und Einhaltung strikter Corona – Hygieneauflagenen der Aula des Schlosses Hadamar, um ihre Kandidaten/innen für das Stadtparlament sowie die Ortsbeiräte in der Kernstadt und den […]

Weiterlesen

Tolle Aktion des IkuFaz

Tolle Aktion des Interkulturellen Familienzentrum Hadamar – IkuFaz zum Thema „Kinderrechte“ am Weltkindertag vergangenen Freitag! Einen großen Dank für die Mühe, die vielen freundlichen Erklärungen zu den Bildern der Kinder, die Musik und ganz besonders an die junge Stelzenakrobatin, die alle so gut unterhalten hat! Das neue Herbstprogramm findet ihr hier: https://m.facebook.com/dksb.lm/posts/2431943740196404 Das IkuFaz liegt mitten in Hadamar, direkt neben dem Rathaus am Untermarkt und ist eine Einrichtung des Deutschen Kinderschutzbundes e.V.. Bildunterschrift: Frau Dagmar Oster, IkuFaz, Johannes Müller, Frank […]

Weiterlesen

Erste Bürgermeister-Kandidatin der Stadt Hadamar – Anja Obermann tritt an!

„Frau Anja Obermann, geb. Kornet (50) aus Oberweyer wurde in einer gemeinsamen Sitzung von Kernteam und Fraktion einstimmig als Bürgermeister-Kandidatin für die Wahl am 14. März 2021 nominiert“. Das gab die Bürgerinitiative Wir für Hadamar – WfH in einem Pressetermin am 16.September bekannt. Hadamar hat damit die erste Frau, die sich um den Einzug ins Rathaus bewirbt. „Ich freue mich sehr über die Nominierung und auf die vor mir liegende Zeit. Den Wahlkampf möchte ich von meiner Seite fair und […]

Weiterlesen

Bürgermeister legt Besucherbilanz der diesjährigen Schwimmbad-Saison vor…

In der Stadtverordnetenversammlung am 3.9 2020 hat Bürgermeister Ruoff die Bilanz der diesjährigen, unter besonderen Bedingungen stehenden Freibad-Saison mitgeteilt.Rund 4800 Besucher nutzten das Angebot, unter eingeschränkten Möglichkeiten.. Im Jahr 2019 waren es ca. 34.000 Besucher, bei allerdings doppelt so langer Öffnungszeit wie in 2020. Finanziell hat sich diese schwache Frequenz natürlich erheblich ausgewirkt. Die Einnahmen beliefen sich auf 15.300 € in 2020, während es im vergangenen Jahr 50.500 € waren.Unsere Bedenken, das Schwimmbad unter Corona Bedingungen erst Anfang Juli zu […]

Weiterlesen

WfH informiert: Unser Wald

Man kann es auch im Hadamarer Land nicht übersehen – der Wald hat gelitten. Unter dem 3. überdurchschnittlich warmen und trockenen Jahr in Folge. Damit einher geht eine für die Fichtenbestände katastrophale Borkenkäfer-Plage. Auch bei Buchen sind inzwischen Trockenschäden zu beobachten – allerdings noch in sehr geringen Umfang. Schnell könnte man jetzt auf die Idee kommen, dem Wald durch einen Stopp des geziehlt verkaufs- bzw. erlösorientierten Einschlags, eine „Erholungspause“ zu gönnen. Danach gefragt sagen die Fachleute aber ganz klar: Es […]

Weiterlesen

Aus dem Stadtparlament

Nach unserem Antrag in der letzten Stadtverordnetenversammlung zum Thema „Photovoltaik“  möchten wir Euch den Redebeitrag unseres Statdverordneten Johannes Müller nicht vorenthalten: Sehr geehrter Herr Stadtverordnetenvorsteher, sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen! Der Klimawandel ist da. Das haben wir am vergangenen Montag im Umwelt- und Forstausschuss im Zuge des Waldzustands-Berichts für unser Hadamarer Revier von Förster Zabel vom Forstservice Taunus unmissverständlich vor Augen geführt bekommen. Wer die Nase nicht nur vor dem Bildschirm und in Facebook o.ä. sogenannten „Sozialen“ Medien hat, sondern zu […]

Weiterlesen

Auf einmal fällt es „grün“ vom Himmel…

„Photovoltaik auf alle städtischen Dächer – SPD diskutiert über erneuerbare Energie und Energiewende“ Auf einmal fällt es „grün“ vom Himmel Schon im Jahr 2008 wurde ein Antrag der Bürgerinitiative Wir für  Hadamar (WfH) von der Stadtverordnetenversammlung beschlossen, der zum Ziel hatte, herauszufinden, auf welchen Dächern städtischer Gebäude die Installation von Photovoltaik-Anlagen machbar sei. Die Antwort des Bauamtes war, dass keine geeigneten vorhanden seien. Als Begründung wurden Probleme bei Statik und Technik angeführt.Die WfH freut sich, dass die Hadamarer Sozialdemokraten durch Nachhilfe […]

Weiterlesen

WfH informiert…

…zur Verkehrssituation in Niederhadamar Die Nachfragen und Beschwerden reißen nicht ab. Immer wieder wenden sich Mitbürger an uns, hier wegen Verkehrsproblemen im Bereich des Ortseingangs Niederhadamar – vom Kreisel bis etwa zum Fiedhofsweg / Grundschule Niederhadamar. Besonders oft werden die Zufahrten von der Mainzer Landstraße zu den dahinter liegenden Wohngebieten genannt. Speziell für die Straßen „Auf der Lück“ und „Grünbornerweg“ wird beklagt, dass parkende Fahrzeuge bis in die Kreuzungsbereiche abgestellt werden und dadurch regelmäßig gefährliche Situationen mit Beinahe-Unfällen verursachen – […]

Weiterlesen
1 2 3 8