Unhaltbare Zustände auch in der Silvesternacht….

Neben einem Zwischenfall in der Hadamarer Kirchgasse, bei dem ein Junger Mann mit einem Stock geschlagen und mit einer Schreckschusswaffe beschossen wurde, kam es auch in der Borngasse wieder zu Auseinandersetzungen. Hier hatte der volltrunkene Fahrer eines KFZ mit Kieler Nummernschild, der mutmaßlich ein benachbartes Wettlokal besuchte, Anwohner mit Gewalt bedroht und diese zudem aufs übelste beleidigt, da diese sich über das Parkverhalten beschwerten.

Wie gewöhnlich wurden wieder mehrere Fahrzeuge Ordnungswidrig in der vorderen Borngasse abgestellt, eines sogar quer über die Straße vor einem Kaffeehaus. Allein dieses Problem soll durch die Errichtung von Pollern gelöst werden, so zumindest haben es die Stadtverordneten bereits vor Monaten beschlossen. Die Umsetzung lässt allerdings weiter auf sich warten, vermehrte Kontrollen, insbesondere abends und an Wochenenden wären also angebracht, bis die „Pollerlösung“ vollendet ist.

Wir für Hadamar fordern jetzt zügiges Handeln und wir sind auch weiterhin der Meinung, dass die Anzahl der beschäftigten Ordnungskräfte bei der Stadt Hadamar nicht ausreicht und massiv erhöht werden muss.

Schreibe einen Kommentar